Die Vorrundenergebnisse der A-Schüler/innen vom 8.3.2015 und B-Schüler/innen vom 15.3.2015 entnehmen Sie den nachfolgenden Downloads.

A-Schüler     A-Schülerinnen

B-Schüler     B-Schülerinnen

Die Vorrundenergebnisse der Jungen und Mädchen vom 1.3.2015 entnehmen Sie den nachfolgenden Downloads.

Jungen

Mädchen

Sophie Segbers überraschte

Bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler am Wochenende in Ibbenbüren staunten viele über die Düsseldorferin Sophie Segbers (FTV Düsseldorf). Nachdem sie sich in den Gruppenspielen nur der haushohen Favoritin Zeynep Hermi  geschlagen geben musste, spielte sie sich souverän durch die Hauptrunde bis ins Endspiel vor.

Weiterlesen ...

Henning Zeptner gewinnt „Heim-WM”

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Ochtrup gewann der für den ASV Wuppertal spielende Ex-Ochtruper Henning Zeptner den Titel im Jungen-Einzel. In einem begeisternden Endspiel setzte sich Henning mit 3:1 gegen seinen Freund und Doppelpartner Balázs Hutter (ASV Einigkeit Süchteln) durch. Im Doppel belegten beide den 2. Platz. Sie mussten sich nur dem Doppel Billerbeck/Maiwald knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Bei den Mädchen belegte Pia Dorißen (TTVg WRW Kleve) den dritten Platz im Einzel. Ebenfalls Dritte wurde sie im Doppel mit ihrer Vereinskameradin Maike Aatz.

Die letzten Plätze für die Westdeutschen Meisterschaften der Jugend und Schüler wurden vergeben. Die Ergebnisse der Sichtungsturniere entnehmen Sie dem nachfolgenden Download.

Sichtungsturnier

In der Turnhalle an der Haedenkampstraße fand am 6. April 2014 der Bezirksentscheid des Bezirks Düsseldorf statt. Ausrichter war in diesem Jahr der Kreis Essen.

An 20 Tischen spielten 155 Jungen und Mädchen aus den acht Kreisen des Bezirks ihre „Bezirksmeister" und die Plätze 2–8 aus. Die ersten fünf Kinder der Altersklassen 2003/2004 sowie 2005 und jünger haben sich für das Verbands-finale, das am 18. Mai 2014 in Recklinghausen stattfindet, qualifiziert.

Siegerehrung Mädchen ab 2005Siegerehrung Mädchen ab 2005Siegerehrung Jungen ab 2005Siegerehrung Jungen ab 2005

In der Altersklasse 2005 und jünger kommen die beiden Sieger - Johanna Paul bei den Mädchen und Elijas Erkis bei den Jungen – aus dem Kreis Niederrhein.

Siegerehrung Mädchen 2003-2004Siegerehrung Mädchen 2003-2004Siegerehrung Jungen 2003-2004Siegerehrung Jungen 2003-2004

Emily Johann und Luis Funder – beide aus Essen – setzten sich in der Altersklasse 2003/2004 durch.

Siegerehrung Mädchen 2001-2002Siegerehrung Mädchen 2001-2002Siegerehrung Jungen 2001-2002Siegerehrung Jungen 2001-2002

Bei den Ältesten (Jahrgänge 2001/2002) gewann Meike Demes aus Essen bei den Mädchen und Nico Busch aus dem Kreis Rhein-Ruhr bei den Jungen. Für beide ist mit dem Bezirksentscheid das Turnier beendet.

Die Siegerlisten finden Sie hier.

Mehr als 150 qualifizierte Kinder finden sich zum Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften am 6. April 2014 in der Sporthalle, Haedenkampstr. 72 in 45143 Essen, ein. Die Einladung und Vorlage zur Teilnahmebestätigung finden Sie hier.

Die Mädchenkonkurrenz entwickelte sich zu einer erweiterten Bezirksmeisterschaft. Zwölf Spielerinnen aus unseren Bezirk erreichten das Achtelfinale. Im Viertelfinale standen sieben Spielerinnen des Bezirks, und ab dem Halbfinale war man dann unter sich. Dabei setzte sich zum einen Katja Brauner (TTVg WRW Kleve) gegen Lara Usbeck (Borussia Düsseldorf) durch, die überraschend das Halbfinale erreichte, obwohl sie das Turnier ohne vereinseigenen Betreuer spielen musste. Im anderen Halbfinale gewann Christine Lammert (TV Kupferdreh) gegen Qian Wan (SV DJK Holzbüttgen). Den Titel sicherte sich in einem spannenden Match nach fünf Sätzen erstmals Christine Lammert. Auch die Meister im Mädchendoppel kommen aus dem Bezirk Düsseldorf. Hier siegte die Uerdinger Paarung Verena Duhr und Bettina Wagner.

Diese Dominanz konnten die Jungen nicht vorweisen. Trotzdem setzte hier Balazs Hutter (ASV Einigkeit Süchteln) Zeichen. Den Doppeltitel sicherte er sich an der Seite seines Freundes Henning Zeptner (SC Arminia Ochtrup). Auch im Einzelfinale hieß sein Gegner Henning Zeptner. Ihm musste er sich nach einem sehr ansehnlichen Finale mit 1:3 Sätzen beugen.

Zudem erreichte „Ersatzspieler“ Martin Schlett (SV DJK Holzbüttgen) das Viertelfinale, was ihm eine Einladung zum nächsten Kaderlehrgang des WTTV einbrachte.

Weitere Platzierung Mädchen-Doppel: 3. Platz Qian Wan/Pia Graser (SV DJK Holzbüttgen)